harzergss - Newsletter 04/2003



Harzer Gleitschirmschule und Shop
Knut Jäger - Amsbergstr. 10 - 38667 Bad Harzburg
Tel.: 05322 1415 - Fax: 05322 2001 - e-mail: info@paracenter.com

Harzer Gleitschirmschule und Shop




Wichtige Newsletter - Sicherheitsmitteilung

Liebe Flieger und Fliegerinnen!


Der DHV teilt mit, dass es bereits wieder einen Zwischenfall mit Aluminium-Karabinern der Firma Austri Alpin gegeben hat. Aus diesem Grund sind derzeit alle, wirklich alle Aluminium-Karabiner der genannten Firma gecancelt (siehe LTA ... ).

Der Sicherheitsbeauftragte Karl Slezak hat darauf hingewiesen, dass das Fliegen mit nicht erlaubten Karabinern eine Ordnungswidrigkeit darstellt und der Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls erlischt.

Flugschulen machen sich strafbar, wenn es toleriert wird, mit diesen Karabinern zu fliegen. Eine Erklärung des Piloten, dass er auf eigenes Risiko fliegt, reicht nicht aus.

Wir weisen deshalb drauf hin
, dass wir Piloten mit genannten Karabinern weder an unseren Übungshängen, noch an der Winde fliegen lassen können.

Motorschirmpiloten sind davon genauso betroffen.

Abhilfe schaffen Stahlkarabiner, die wir in ausreichend großer Stückzahl vorrätig haben. Der Preis pro Stück beträgt 16.- €. Bitte vorodern. Auf Wunsch senden wir die Karabiner per Post zu (Vorkasse plus 2.- € Versandkosten auf Konto Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154 )


Jetzt ein paar erfreuliche Sachen:

  • Wir waren mit Toni Bender in Greifenburg zum Thermik & Streckenflugseminar. Super, was Toni alles an Tipps und Tricks rüber gebracht hat. Das Resultat: Streckenflüge bis 48 km, Wolfgang mit dem Tandem 36 km. Die Auswertung mit dem GPS hat gezeigt, dass die Piloten für einen Streckenflug von ca. 30 km bis zu 120 km Gesamtstrecke fliegen müssen (rein in die Thermik, aufdrehen, weitersuchen, wieder an eine Stelle zurückfliegen, wo es besser geht, auch wenn man die eigentliche Route verlässt). Echt spannend, was so ein GPS alles offenbart. Wir können sogar die Flugdaten sofort im Computer auswerten und bei guten Strecken an den OLC des DHV schicken (siehe www.dhv.de Onlincontest). Bilder demnächst auf der homepage)

  • Youth goes to Bezau - unter diesem Motto stand erstmals eine Jugendförderung des DHV (siehe www.dhv.de newsseite). Und wir sind stolz darauf, dass Miriam Großstück aus Salzgitter daran teilnehmen durfte, hatte sie doch unmittelbar vorher mit uns in Bassano ihren Sonderpilotenschein erflogen. Und jetzt schon in der Bildergalerie des dhv. Super. Wir hoffen, dass noch mehr junge Piloten von diesen Angeboten des DHV Kenntnis nehmen und diese Jugendförderung nutzen. Wir werden zukünftig auch verstärkt Jugend fördern. Rabatte auf Kurse aller Art für "young people" bis 18 Jahre 25% (betrifft nur den Kurspreis, aber nicht Flugticket pp.). Mitnahme im Schulbus 50%. Der nächste Alpenkurs in Andelsbuch steht bevor: 21.06. - 29.06.2003

  • Windenführer und Windenschlepp - dazu hat der DHV auf seiner homepage unter news einiges veröffentlicht (www.dhv.de ). Wer jetzt seine zusätzliche Startart Windenschlepp eingetragen haben will, kann dies unproblematisch bei uns vor Ort erledigen. Lediglich ein Überprüfungsflug sowie eine schulinterne Theorieprüfung sind abzulegen. Dann reichen wir ein Formular dem DHV ein. Unbürokratischer geht es nicht mehr.
Und wer die letzte newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv

"Blue sky" und "many happy landings" wünschen Knut Jäger und das Team der Harzer GSS


neu: newsletter kostenlos bestellen - immer aktuell informiert (hier klicken)

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154


Verantwortlich für die Gestaltung dieser Newsletter ist Frank "Franki" Arendt ( 4ox.de - Webdesign - Konzeption - Gestaltung )

Diese Newsletter wurde an die Einträge der Email-Adressen bei uns verschickt. [END]