harzergss - Newsletter 06/2003



Harzer Gleitschirmschule und Shop
Knut Jäger - Amsbergstr. 10 - 38667 Bad Harzburg
Tel.: 05322 1415 - Fax: 05322 2001 - e-mail: info@paracenter.com

Harzer Gleitschirmschule und Shop




newsletter 06/2003


26.06.-28.06.2003 DHV - Prüfung an allen 3 Tagen für Gleitsegelpiloten in Stapelburg möglich (Theorie und Praxis)
05.07.-06.07.2003 A-Theorie in Goslar, Hotel Tanne (gegenüber Shop)
19.07.-27.07.2003 Alpenkurs in Andelsbuch (für Flugschüler mit abgeschlossenem Grundkurs und Fortgeschrittene zur Thermikeinweisung)
04.07.-06.07.2003 Motorschirm-Performance mit Fresh Breeze (Treff am Freitag 14.00 Uhr in Stapelburg - bis Sonntag, 14.00 Uhr) - eigenes Gerät erforderlich. Unkostenbeitrag: 75.- €
06.07.-11.07.2003 3. Deutschland-Tour mit Motorschirmen (ausgebucht)
12.07.-19.07.2003 Motorschirm-Intensiv-Kurs am Chiemsee (mehr informationen )


Liebe Fliegerinnen und Flieger!


Im Juni waren wir zum 3. Flugtechnikkurs in Ölüdeniz/Türkei. Der Kurs unter dem Label "Fly with the best" wurde diesmal von Michi Nesler (Gleitschirm-Konstrukteur, Akropilot mit dem Steckenpferd Tandem) geleitet, hatte uns kurz vor der Tour Mike Küng wegen seiner Kanalüberquerung überraschend abgesagt.

Trotzdem kamen alle angemeldeten Teilnehmer nach Ölüdeniz, und keiner hat es bereut. 15 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Türkei und Iran waren von Michis Art, den Piloten freie Hand bei der Auswahl ihrer Manöver zu lassen, begeistert. Jede Flugfigur wurde von Michi fachkundig erläutert. Durch sein geniales Wissen als Konstrukteur konnte er natürlich auch die aerodynamischen Abläufe erklären. SAT, Tumbling, Ass Chopper und Looping - jetzt wissen wir, warum etwas funktioniert, oder auch in die Hose (... ins Wasser) geht.
Ins Wasser musste aber nur Mustafa (Inhaber der Firma Reaction in Ölüdeniz), da er sich von seiner 3000.- € teuren Uhr nicht trennen konnte. Er hatte sich mit dieser bei einem SAT zwischen den Leinen verhakt. So konnte er sich von seiner eigenen Logistik selber überzeugen, bietet er doch vor Ort seit kurzem einen für Ölüdeniz wichtigen Service in puncto Sicherheit an; denn täglich ist ein Boot für die Piloten im Wasser, um in kürzester Zeit beim Piloten zu sein. Hat echt klasse funktioniert.

Respektvoll verneige ich mich vor dem Mut aller Teilnehmer, ganz besonders vor Gudrun, die gezeigt hat, dass das Fliegen von extremen Manövern keine Männerdomäne ist.
Besonderer Dank auch an "Flori", der am Startplatz für die notwendige, gute Stimmung sorgte und als Cowboy der Lüfte für Michi die neuen Schirme zuritt.

Und so ganz nebenbei kam das Thermikfliegen dank der traumhaften Bedingungen auch nicht zu kurz. Ich selber konnte einen meiner schönsten Tandemflüge in 3000 m Höhe an der Wolkenbasis durchführen. Und das bedeutet in Ölüdeniz, dass Du auch fast 3000 m über Grund bist. Da werden Menschen zu Ameisen.

Ein besonderes Erlebnis war der Flug in die Schmetterlingsbucht mit einem tollen Essen und anschließender Bootsfahrt. Und da der Mond so schön hell leuchtet, wurde kurzfristig auch wieder ein Nachtflug mit Landung am beleuchteten Strand ins Programm aufgenommen. Für unsere Tandempassagiere ein unvergessliches Erlebnis.

(Bildergalerie Ölüdeniz Juni 2003 - vielen Dank auch an Peter Karsten für viele schöne Bilder).


Und was läuft hier? Zur Zeit ist die Gleitschirmausbildung bei dem warmen Wetter manchmal recht anstrengend, insbesondere dann, wenn der Wind ständig dreht und wir mit dem Umstellen der Winde in Stapelburg nicht hinterher kommen. Da war es eine willkommene Abwechslung, dass der Rammelsberg in Goslar mit passendem Nordwestwind aufwartete. In den letzten Wochen konnten einige Schüler neben Höhenflügen an der Winde auch die wunderschöne Kulisse der alten Kaiserstadt Goslar erleben. Das neue Luftrecht macht es möglich und hat uns als Flugschule mehr Spielraum für die Ausbildung gegeben, da der Windenschein jetzt mit 20 anstatt bisher 30 Flügen zu erwerben ist. Deshalb können wir auch mal schnell bei Nordwestwind zum Rammelsberg wechseln, ohne Aufpreis, versteht sich.

Und wer Lust hat, kann mit uns bereits nach vollendetem Grundkurs in die Alpen gehen. Höhenflüge mit bis zu 2000 m Höhendifferenz, je nach Fluggebiet, stehen Dir zur Auswahl. Bitte rechtzeitig anmelden. Nicht vergessen:

- A-Theorie am 05./06.07.2003 in Goslar
- Alpenkurse und Reiseangebot (mehr Reiseinfos )
- in Andelsbuch (Juli, August, September)
- in der Türkei (Oktober)


219 km mit dem Gleitschirm von der Winde im Flachland (DHV-Seite)
Wieder einmal wurde eine tolle Strecke aus der Winde heraus geflogen, leider nicht bei uns, aber lesenswert und Motivation allemal. Wer zuerst von Stapelburg aus die 50 km Strecke packt, erhält von der Harzer GSS 100.- € in bar


Lufttüchtigkeitsanweisung - aufgehoben
Gurtzeugkarabiner Parafly Automatic von AustriAlpin
Die Materialuntersuchung in Tschechien ist abgeschlossen. Materialfehler oder Herstellungsfehler wurden nicht festgestellt. Es wird von einem Gewaltbruch bei geöffnetem Schnapper ausgegangen. Die Lufttüchtigkeitsanweisung vom 21.05.2003 bezüglich der Gurtzeugkarabiner Parafly Automatic von AustriAlpin wird hiermit aufgehoben.

Gmund, den 10.06.2003 Klaus Tänzler DHV-Geschäftsführer



Und zu guter Letzt:


Dank Franki erhält unsere Homepage ein neues Outfit. Schau mal rein. Die Reiseseite ist echt klasse geworden. Und vielleicht hast Du Wünsche und Anregungen. Dann rüber damit.

Tolle Bildergalerien machen echt Lust auf mehr (... oder Meer - sei es das Meer von Ölüdeniz oder einfach nur das Luftmeer, das der Paraglider und Motorschirmpilot durchfliegt) -
zur Reiseseite -

Das Jahr ist schneller vorbei, als du denkst. Wir fahren jetzt noch 3 mal nach Andelsbuch (Flugschüler und Scheininhaber), nach Frankreich an den Lac de Annecy zum Thermikfliegen (nur Scheininhaber), nach Campitello in die Dolomiten zum Thermikfliegen rund um Sella und Pordoi (Fly with the best mit Michi Nesler - nur Scheininhaber), 3 Wochen Ölüdeniz/Türkei (die richtige Jahreszeit für die ganze Familie, auch mit schulpflichtigen Kindern, da Herbstferien - für Flugschüler und Scheininhaber).

Und für Motorschirmpiloten geben wir richtig Gas:
Balaton/Ungarn vom 02.08. - 09.08.2003 (Unterkunft in Häusern mit Selbstversorgung - super nette Atmosphäre für die ganze Familie und echt günstig: 299.- € - für Piloten plus Landegebühr 40.- € ). Auf Wunsch kann ein komplettes Haus für 899.- € gemietet werden.
Und im November startet die 4. Motorschirm-Safari in die tunesische Sahara (neu: Video-CD gg. Schutzgebühr 10.- €).

Liste der zugelassenen Motorschirme http://www.dulv.de/dulv/downloads/gleitsegel.pdf
Du findest Deinen Wunschschirm am schnellsten, wenn Du die Liste öffnest, dann mit der rechten Maustaste draufklicken, und den Begriff "Suchen" verwenden. In das sich dann öffnende Fenster einfach den Namen des gesuchten Schirms eingeben. Wenn er in der Liste ist, dann erscheint er sofort.



Do it in the Air - I´m happy every day and thank´s God - euer Knut Jäger

Und wer die letzte newsletter noch nicht gelesen hat, hier noch mal der Link: - Newsletter-Archiv


neu: newsletter kostenlos bestellen - immer aktuell informiert (hier klicken)

Bankverbindung: Stadtsparkasse Goslar - Blz.: 268 500 01 - Konto 40 003 154


Verantwortlich für die Gestaltung dieser Newsletter ist Frank "Franki" Arendt ( 4ox.de - Webdesign - Konzeption - Gestaltung )

Diese Newsletter wurde an die Einträge der Email-Adressen bei uns verschickt. [END]