Newsletter 06/2002

Unbedingt weitersagen:

!!! wichtige Termine und natürlich das Reise-Info zu unserer Tour "Fly with the best" -

mit "Mad Mike Küng" (www.madmikekueng.com) zum 2. Flugtechnikkurs am Babdag/Türkei

(siehe http://www.harzergss.de/reisebilder/mike2002.html ):

Termine:

- A-Theorie am 15.06. - 16.06.2002 im Fliegerhorst Goslar - ohne A-Theorie leider kein A-Schein / SOPI-Schein möglich (der Juli-Termin entfällt)

- Alpenkurs für Anfänger und Fortgeschrittene - 22.06. - 30.06.2002 in Andelsbuch; nehmt Schmerztabletten gegen Lachkrämpfe mit; Kursleiter sind Heinrich und Uwe

- UL-Praxis in Tannheim vom 17.06.-21.06.2002 (nur gegen Voranmeldung)

- UL-Theorie und Praxis-Prüfung verschoben auf Samstag, 29.06.2002, Treffpunkt 09.00 Uhr im Vereinsheim Sz-Schäferstuhl

Reisen/special Events:

- 3. Motorschirm-Performance mit Fresh Breeze am 05.-07.07.2002 in Stapelburg (nur gegen Voranmeldung)

- mit Motorschirmen quer durch Deutschland - Start am 07.07.2002 von Stapelburg (GPS und Flugfunk sind Pflicht) Übernachtung im Zelt

- Performance in Andelsbuch - 20.07.-28.07.2002 - Einklapper, B-Stall, Steilspirale, Ohren anlegen, Beschleunigtes Fliegen - Grundlagen für sicheres Fliegen in der Thermik

- Alpenkurs für Anfänger - gleicher Termin wie Performance-Andelsbuch -

mit Motorschirmen nach Ungarn an den Plattensee 03.08.-10.08.2002 - Fliegen und Badespass -

- Thermik & Strecke am Lac de Annecy 10.08. - 18.08.2002 - eines der schönsten Fluggebiete der Welt - für die ganze Familie

- Alpenkurs für Anfänger 24.08. - 01.09.2002 in Andelsbuch

- Fly with the best - 14.09.-22.09.2002 mit Michael Nessler in die Dolomiten - Sella Ronda, Langkofel, Mrmolada - alle Berge über 3000 m

- Fly & Beach am Babadag - 28.09. - 12.10.2002 ausgebucht; 05.10.-19.10.2002 nur noch wenige Plätze

- Highlight - mit Motorschirmen durch die tunesische Sahara 01.11.-15.11.2002 - ob Tafelberge, warme Quelle von Ksar Gillahn oder die Filmkulisse des englischen Patienten - diese Tour prägt Dich neu

Irgendwie bin ich schon stolz darauf, was wir Dir als Flieger so alles bieten!

 

So, und zu guter Letzt noch ein paar nette Geschichten rund ums Fliegen:

Fly with the best - mit Mad Mike Küng waren wir vom 03.06. bis zum 10.06.2002 im Fliegerparadies Ölüdeniz (heißt: totes Meer) zum 2. Flugtechnikkurs.

Piloten aus Norwegen, Iran, Österreich, Schweiz und Deutschland nahmen an diesem exclusiven Event mit dem besten Extrempiloten Mike Küng teil. Wow, was hatten diese Burschen und Mädels (Ines - einfach klasse) für ein hohes Flugniveau.

Bereits im letzten Jahr waren Mike und ich überrascht, auf welch hohem Könnenststand die Teilnehmer bis zum Loop kamen. Doch dieses Jahr war es schier kaum zu glauben; Dynamic SAT, real Wingover, Looping, Helicopter und Tumbling sind Realität geworden. Allen voran Marc, der die kompletten Kunstflugfiguren jetzt in seinem Repertoir hat, standen Matthias, Diego, Ralf, Kai und Ines ihm kaum nach.

Die Grenzen wurden mehr durch Gleitschirme gesetzt, die vielleicht für Thermikflüge geeignet sind, aber für technisches Fliegen halt nicht optimal einsetzbar.

Wieder hat sich gezeigt, das der Ozon Octan als DHV-2 Gerät die beste technische Performance hat. Aber auch die modernen DHV 1 und 1-2er (Nova Carbon, Ozon Vibe) sind Schirme der Extraklasse.

Wunderschöne dynamische SAT´s zeigte uns Matthias. Seine Luftschrauben sahen aus wie Ahornblätter im Wind. Am letzten Trainingstag konnte jeder Teilnehmer sein Können in einer eigenen Performance darstellen. Viele Zuschauer am Strand waren begeistert und applaudierten spontan.

Und keiner der Teilnehmer kam auch nur andeutungsweise in einen kritischen Flugzustand. Wie im letzten Jahr mußte auch diesmal keiner die Reserve ziehen oder seinen Flug im Wasser beenden.

Ein Zeichen für Top Qualität der Piloten und Topqualität bei unserem Trainer Mad Mike Küng. Deshalb gibt es auch im nächsten Jahr wieder für eine kleine Gruppe von maximal 15 Piloten im Juni den 3. Flugtechnikkurs in Ölüdeniz.

Besonderer Dank gilt Kadri vom Cloud 9, der für die Logistik vor Ort wieder einmal perfekt gesorgt hat. Und natürlich Hakan, der uns 2 wunderschöne Erlebnistage bescherrte. Einmal flogen wir in die Schmetterlingsbucht und konnten nach den körperliche sehr anstrengenden Kunstflugmanövern die Seele mal so richtig baumeln lassen.

Mike offenbarte sein Mulitalent: Riverdance im wahrsten sinne des Wortes - er zeigte einen echten Schuhplattler auf dem fahrenden Boot (demnächst als Videoclip auf unserer Homepage) - Mustafa konnte nur staunen und mußte seine verlorene Wette mit reichlich viel bier einlösen.

Und am nächsten Tag Adrenalin pur beim Mitternachtsflug vom Babadag - begleitet nur von leuchtenden Sternen. What a feeling.

Leider ging die Woche viel zu schnell vorbei. Aber im Oktober sind wir ja schon wieder in unserem Flugparadies - dann erst mal soft und easy. Bilder findet ihr unter

http://www.harzergss.de/reisebilder/mike2002.html

 

Im April durchflogen Bernd Koop und Roland Brenner mit Motorschirmen der Firma Fresh Breeze von Travemünde nach Füssen die ganze Bundesrepublik. In 3 Tagen mehr als 1000 km. Groundspeed oft mehr als 70 km/h. Wir sind sehr stolz auf Euch und gratulieren sehr herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung.

Anläßlich des Skater- und Inlinertages haben Ludwig, Michael und Bernd im Mai mit Motorschirmen an der Elbe geflogen. Ich konnte dieses außergewöhnliche Panroma im letzten Jahr selber genießen. Das ist schon geil, wenn neben Dir die großen Containerschiffe fahren. Und Werbung machen die Burschen für alle Sparten des Gleitsegelsports - ob mit und ohne Motor.

und was gibt es Neues in Sachen Schirme, Gurte und Motoren?

Fresh Breeze entwickelt gerade den Silex X, der sowohl DULV als auch DHV Zulassung mit kleiner Flöche und hoher Zuladung haben wird

Lieferzeiten für Fresh Breeze Flyke (das fliegende Fahrrad) z.Zt. minimum 12 Wochen (Motore z.Zt. 2 bis 4 Wochen)

der Nova Pheron wird jetzt schon zum Gerät der Saison - maximale Sicherheit, tolles Handling bei Start. Flug und Landung, gepaart mit einer Leistung die Streckenfliegen zur Spielerei werden läßt - wir gratulieren Nova zu diesem Gerät

Charly hat mit dem SIL-Gurt (Safe-In-Lock-System) Tragefestigkeiten erreicht, die weit oberhalb aller gängigen Gurtkarabiner für Solopiloten liegen. Sicherheit steht bei uns an erster Stelle - auch wenn man sich an die neue Handhabung etwas gewöhnen muss.

Tandempiloten aufgepasst: Karabiner unter 2000 kg haben an der Tandemspreize nichts zu suchen (unbedingt neues DHV-Info aufmerksam lesen)

Solltet ihr, die ihr diese Zeilen lest, Anregungen und Tipps, aber auch Kritik für uns haben, dann schreibt uns. Wir gestalten gerade den Reisekalender für das Jahr 2003. Wenn ihr also Wünsche dazu hab´t, dann her damit. Und wenn wir irgendeine Geschichte, eine wichtige Person oder ein wichtiges Ereignis vergessen haben, dann bitten wir um Entschuldigung - und wir haben wieder neue Geschichten und Infos für die nächste Newsletter (bitte tragt Euch unbedingt über unsere Homepage in die Newsletterliste ein). Im nächsten Jahr werden die Infos nur noch darüber versandt.

 

"Blue sky" und "many happy landings" wünschen Knut Jäger und das Team der Harzer GSS